ANDREAS  MATTERN - AQUARELLE  & RADIERUNGEN

 

Nach der Strichätzung decke ich auf dieser Platte alle hellen Flächen mit Radiergrund ab.

Diese Flächen werden nicht geätzt. Nachdem die Platte aus der Salpetersäure kommt, wiederhole ich diesen Vorgang noch zwei bis drei Mal, bis ichr genügend Ätzstufen habe.

 

 

Dunkle Platte mit den fertigen Ätzstufen

Nun fertige ich in der gleichen Art eine gelbe und eine rote Platte an. Diese Platten werden übereinander gedruckt.

 

 

Hier nun sehen wir die fertige Radierung mit allen Platten gedruckt. Ich drucke meine Radierungen selber und erstelle eine Auflage von 20 maximal 25 Blättern.

Die Radierung ist die Königin der Druckarten. Leider wird diese Technik heute nicht mehr geschätzt.

Es gibt immer weniger Künstler, die sich mit der Materie auseinandersetzen.

Text: Susanne Haun

Für Interessierte steht die Druckwerkstatt im Berliner Atelier immer offen und kann gerne besucht werden.

 

...mehr Radierungen

 

 

Zurück
Andreas Mattern, Senefelderstr.16, 10437 Berlin
T:0175.5398793